Mit Desktop-Virtualisierung aus der Krise

Nach vielen Jahren der Stagnation auf dem Desktop-Markt durch begrenzte IT-Budgets haben viele Unternehmen nun Upgradepläne für ihre Desktop-Betriebsysteme. Dabei spielen auch Überlegungen zur Virtualisierung der Clientsysteme eine große Rolle. Lesen Sie in dieser Forrester-Studie, was Unternehmen konkret bewegt, sich mit diesem Thema näher zu beschäftigen. Die Studie beurteilt die Migrationspläne von Firmen hinsichtlich Client-Betriebssystemen.

Die Herausforderungen einer Migration auf Windows 7 kennen und meistern

Die Spezialisten von Gartner haben die Kosten einer Migration auf Windows 7 untersucht und die möglichen Probleme sowie Herausforderungen in diesem Dokument beschrieben. Wichtig ist, dass Unternehmen einen Migrationsplan aufstellen, um abschätzen zu können, wie viele PCs ersetzt und wie viele aktualisiert werden müssen. Frühzeitig sollten die Auswirkungen der anstehenden Migration von Windows bekannt sein

Migration auf Windows 7 bei minimalen Kosten und Unterbrechungen

IT-Unternehmen haben die komplexe Aufgabe, ihre Desktop-Umgebung auf Windows 7 zu migrieren, da Windows XP früher oder später nicht mehr unterstützt und die Verfügbarkeit durch eine komplexe Lizenzierung eingeschränkt wird. Windows 7 stellt Unternehmen, die auf dieses neue Betriebssystem migrieren müssen, vor viele Herausforderungen. Die IT-Verantwortlichen sorgen durch Anwendungsvirtualisierung mit VMware ThinApp für die Anwendungskompatibilität