Anpassung und Expansion: SOA- und BPM-Planung

Die serviceorientierte Architektur (SOA) war schon immer eine Architekturlösung zur Schaffung einer flexibleren und umfassend integrierten IT-Infrastruktur, die schnell auf veränderliche Geschäftsanforderungen reagieren kann. Allerdings fällt es Unternehmen hin und wieder schwer, den wahren Mehrwert von SOA zu bewerten, zum einen, weil sie nicht in der Lage sind, ihre Vorteile zu bemessen und zum anderen, weil SOA eher als Lösungs- statt als Unternehmensarchitektur implementiert wurde. Ein bekannter Analyst der Burton Group (inzwischen Teil von Gartner) hat gar Anfang 2009 ihren unmittelbar bevorstehenden Niedergang verkündet.
Seitdem hat sich allerdings einiges geändert.