Das Big-Data-Management-Workbook

In ihrem Bemühen, schnell von den vielfältigen Versprechungen von Big Data zu profitieren, gehen Unternehmen die Verwaltung von Big Data oft als einmalige, manuelle, programmierbare Übung
an. Das führt dann mittel- und langfristig allerdings dazu, dass der einmal erstellte Code immer und immer wieder überarbeitet und angepasst werden muss.

Viel sinnvoller ist es, von Anfang an eine automatisierte und standardisierte Infrastruktur für die Datenverwaltung einzurichten. Die besteht idealerweise aus einer Laborumgebung, in der neue Ansätze erprobt werden, und der Big-Data-Fabrik, in der im Labor bewährte Verfahren für den Betrieb bereitgestellt werden.

In dem von Informatica bereitgestellten, deutschsprachigen “Big-Data-Management-Workbook” wird der ganze Weg beschrieben – von den ersten Experimenten mit Big Data bis zur Monetarisierung. Es beginnt damit, dass die Grundlagen einer Hadoop-Implementierung umrissen werden, schildert Aufbau der Laborumgebung und der Big-Data-Fabrik aus und liefert schließlich eine Referenzarchitektur für Big-Data-Management. Damit bekommen Sie alle Informationen an die Hand, um Big-Data-Experimente auf wiederholbare Weise erfolgreich umzusetzen und Fehler zu vermeiden.