Der richtige Weg zu einer Strategie für eine Mobile Infrastruktur

Eine weitreichende Enterprise Mobility Lösung erfordert eine Kombination aus Hardware, Software und Services. Doch der Aufwand lohnt sich: Wie viele Beispiele zeigen, bringt eine gut geplante und gut umgesetzte Mobility-Strategie Unternehmen erhebliche Vorteile bei der Wettbewerbsfähigkeit, der Produktivität der Mitarbeiter und dadurch auch der Profitabilität.

Für die erfolgreiche Planung und Umsetzung einer langfristig erfolgreichen Mobility-Strategie reicht es aber nicht, lediglich aktuelle Anforderungen zu erfüllen. Es ist vielmehr dringend erforderlich, jetzt eine gesunde Basis zu legen, die künftig zu erwartende Trends und Anforderungen schon berücksichtig. Dazu ist es notwendig, diese zu kennen, damit sich die verwendeten Technologien du Dienste daraufhin ausrichten lassen. In diesem Whitepaper skizziert IDC die bereits jetzt absehbaren Trends der kommenden Jahre. Dazu gehören:

  • Die zunehmende Verbreitung von Smart Connected Devices (Laptops, Tablets und Smartphones) sowie des Internet of Things (IoT)
  • Der Wunsch “alles” – Applikationen und Ressourcen – von jedem Gerät aus auch mobil nutzen zu können
  • Das Zusammenwachsen von Social Business und Analytics
  • Die rasche Ausbreitung von WLAN-Infrastrukturen mit allen damit einhergehenden Vorteilen in Bezug auf die Konnektivität – aber auch mit den offenen Fragen in Bezug auf Sicherheit und Verwaltung

In diesem Whitepaper wird aufgezeigt, was die wesentlichen Bausteine sind, um die Infrastruktur zu errichten, die für eine echtes “Mobile Enterprise” erforderlich sind. Im Mittelpunkt stehen dabei weniger technische Spezifikationen, sondern vielmehr welche Beratungs- und Integrationsdienstleistungen dabei helfen, eine strategische “Mobile Enterprise Infrastructure”-Initiative erfolgreich umzusetzen.