Die Automatisierung der SANS 20 Critical Security Controls

Die SANS 20 Critical Security Controls sind ein priorisiertes, risikobasiertes Programm für Cybersicherheit. Sie sind aus einem Konsensverfahren hervorgegangen, in das ein breites Spektrum von Cybersicherheitsexperten aus Regierung und Industrie eingebunden waren, die gefragt wurden: „Was bewährt sich in der Praxis, und womit fangen Sie an?“ Die Critical Controls dienen Chief Information Security Officers (CISOs) und Chief Information Officers (CIOs) als Richtschnur zur Implementierung der effektivsten Prozesse und Werkzeuge, um alle Computersysteme entsprechend der bestehenden Risiken abzusichern.

Durch Einhaltung der Richtlinien, die die Critical Controls an die Hand geben, kann Ihr Unternehmen die Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit seiner IT-Assets sicherstellen.

Dieses Paper zeigt Ihnen, wie sich diese Kontrollen mit Qualys automatisieren lassen, damit Sie Ihr Netzwerk kontinuierlich schützen und absichern können.