Die rasante Entwicklung bei der Desktop‑Sicherheit

Die Veränderungen bei den Sicherheitsbedrohungen für Desktop-Computer haben
mehrere Ursachen. Dazu gehören gezielte Malware, die Bequemlichkeit der Endbenutzer
sowie die Kosten für den IT-Support und den Betrieb.

Die Implementierung von Desktop-Schutz ist traditionell mit dem Kauf einer Versicherung vor möglichen Risiken vergleichbar, wobei alle anderen Faktoren weitestgehend außer Acht gelassen werden.

In fixen Betriebsumgebungen stellt der Desktop-Schutz heute eine Herausforderung für
die IT-Teams dar, da ein Gleichgewicht zwischen der Flexibilität für Endbenutzer und den
Sicherheitsanforderungen gefunden werden muss.