Die Serviceerbringung optimieren Den Wandel gestalten

Für fast alle Unternehmen ist heute die zügige und effiziente Bereitstellung sicherer, richtlinienkon¬former und zuverlässiger IT-Services ein entscheidender Wettbewerbsfaktor. Business-User haben sich daran gewöhnt, wie unkompliziert sich Apps und Services zum privaten Gebrauch auf ihr Smartphone oder Tablet spielen und nutzen lassen. Dasselbe Maß an Anwenderorientierung erwarten sie auch von der IT-Abteilung ihres Unternehmens. Um dieser Erwartungshaltung gerecht zu werden, muss in der Unternehmens-IT ein Paradigmenwechsel stattfinden, weg von der immer noch dominieren¬den Infrastrukturorientierung – im Wesentlichen beschränkt auf die Bereitstellung von Hardware und Software – hin zu einer echten Ausrichtung an den Zielen und Anforderungen des Geschäftsbetriebs. So wird die IT beispielsweise dafür sorgen müssen, dass auch andere Abteilungen wie Personalwesen, Operations, Finanzwesen, Facilities und Kundendienst Services über ein unternehmenseigenes Portal bereitstel¬len können. Auch wird von ihr erwar¬tet werden, dass sie vertikale Lösungen für spezifische Anwendungsfälle in Branchen wie Gesundheitswesen, Kreditwirtschaft, Fertigungsindustrie oder Dienstleistungsgewerbe anbietet.