Die Vorteile der Data Fabric Infrastruktur von NetApp

Beim Design von Storage-Architekturen für Enterprise-Applikationen kann auf mehrere Aspekte Wert gelegt werden: gute Performance, flexible Administration oder einfache Scale-out-Fähigkeit. Grundsätzlich kann ein Storage-System alle drei Bereiche abdecken. Allerdings hat in der Praxis jedes System eher bei einem bestimmten Aspekt seine Stärken.

In diesem Whitepaper von NetApp wird zunächst erklärt, welche Kriterien bei der Auswahl von Flash-Storage-Systemen wesentlich sind, um letztendlich die darauf angewiesenen Enterprise-Applikationen optimal zu unterstützen. Zudem enthält es Empfehlungen, die auf den speziellen Vorteilen der einzelnen Flash-Systeme basieren.

Da allerdings kaum ein Unternehmen nur die eine oder die anderer Art von Anwendungen betreiben wird und daher auch nicht nur Storage-Systeme benötigt, die lediglich in dem einen oder anderen Punkt überzeugen, kommt es dann darauf an, die richtige Auswahl zu treffen und über eine Technologie zu verfügen, die die einzelnen Systeme so verknüpft, dass jedes seine Vorteile einbringen kann. Bei NetApp ist dies die Data Fabric Infrastruktur: Sie verbindet verschiedene Datenumgebungen nahtlos miteinander und bildet somit ein zusammenhängendes, integriertes Ganzes.

– Kriterien für die Auswahl von Flash-Storage-Systemen
– Mit Flash-Storage die Performance von Enterprise-Applikationen steigern
– Was leistet die Data Fabric Infrastruktur von NetApp?