Die Vorteile einer IT-Security-Architektur

Jedes Jahr erreichen die Ausgaben für IT-Security-Produkte neue Rekordwerte. Dennoch hören wir gleichzeitig von immer mehr Datenpannen und erfolgreichen Hackerangriffen. Das legt die Vermutung nahe, dass das bislang verfolgte Konzept der mehrschichtigen IT-Sicherheit, also der Versuch, Angreifer durch ein ganzes Arsenal an unterschiedlichen Sicherheitstechnologien zu entmutigen, nicht wirklich funktioniert.

Es ist daher an der Zeit, sich grundlegend neue Gedanken über IT-Sicherheit zu machen. Diese Aufforderung bezieht sich nicht nur auf die Technologie, sondern auch auf die strategische Vorgehensweise und die gesamte, zugrundeliegende Architektur der IT-Security.

In diesem Whitepaper von Palo Alto Networks wird aufgezeigt, wie sich ein umfassendes Portfolio an Abwehrmaßnahmen – eine Security-Architektur – aufbauen lässt, die nicht nur als Abschreckungsmaßnahme fungiert, sondern Einbrüche und Datenverlust tatsächlich verhindern kann. Damit zeigt es Unternehmen auf, wie sie bei IT-Sicherheit von einem trägen, teuren und reaktiven Ansatz zur effektiven und vorausschauenden Prävention von Cyberangriffen umstellen können.