Dokumentenmanagement

Immer mehr Daten, und täglich kommen neue dazu. Das Auffinden und Zuordnen der benötigten Daten und Dokumente wird durch unübersichtliche Datenarchivierung immer schwieriger. Diese Tatbestände beschreiben die große Herausforderung mit der, im Zuge der immer größer werdenden Datenflut, Unternehmen heute konfrontiert werden: Dokumentenmanagement.

Dieser Begriff bezieht sich nicht mehr (nur) auf „Papierberge“, die sich in einem Unternehmen anhäufen; selbst in Unternehmen, die größtenteils nur mit elektronischen Dokumenten arbeiten, wird gutes Dokumentenmanagement immer komplexer. Viele unterschiedliche im Unternehmen verwendete Programme erzeugen viele unterschiedliche Dateien und Formate (MS-Office, Zeichnungen, Rechnungen…), die auf einem Dateiserver liegen. Dabei sind alle Arbeitsabläufe auf diese Art der Dokumentenarchivierung abgestimmt und Mitarbeiter mit ihr vertraut. Die Arbeitsabläufe sind zwar optimiert, aber nur in dem Rahmen, den die aktuelle Archivierungsstruktur zulässt.

Dokumentenmanagementsysteme (DMS) werden daher immer wichtiger, um eine Überblick über die Datenflut zu behalten und eine übersichtliche Archivierung und Relation von Dokumenten zu gewährleisten. Erfahren Sie jetzt mehr über dieses Thema in diesem Whitepaper.