Durch Automatisierung beim Rechnungseingang Kosten senken und Prozesse optimieren

Trotz einiger Fortschritte beim elektronischen Rechnungsversand geht in Firmen im Durchschnitt weit über die Hälfte der Rechnungen auf Papier ein. In der Regel entscheidet zudem der Absender der Rechnung über deren Form und Gestaltung. Das führt zu einer enormen Vielfalt – die wiederum bei den Empfängern oft kostspielige, ineffiziente und fehleranfällige Papierprozesse nach sich zieht.

Diese lassen sich jedoch heute durch Automatisierung gut in den Griff bekommen. Grundlage jeder Automatisierung im Rechnungseingang ist die Erfassungssoftware, die sich in den vergangenen Jahren erheblich verbessert hat. Statt wie manuell immer wieder neue Templates erstellen und anpassen zu müssen, ist heute durch bessere Erkennungsalgorithmen und Lernverfahren sowie die Verwendung von Regeln und Daten tatsächlich eine intelligente Erfassung möglich. Die hohe Qualität sorgt auch für schnelle Verarbeitung und erlaubt es, nachgelagerte Workflow- und ERP-Systeme direkt anzusteuern.

Allerdings hängt der Erfolg der Erfassungsautomatisierung auch von der Planung und Vorbereitung bei der Einführung ab. Erfahren Sie in diesem kostenlosen Whitepaper von ABBYY, wie Organisationen die Implementierung einer intelligenten Erfassungslösung optimal vorbereiten und perfekt durchführen.

– Der Nutzen intelligenter Erfassung für die Kreditorenbuchhaltung
– Integration der Rechnungserfassung in Geschäftssysteme
– Acht Schlüsselfaktoren für eine erfolgreiche Implementierung