Ein erster Blick auf Windows Server 2012 R2 und Hyper-V

Lange Zeit galt Windows Server als solide Serverplattform, doch in Bereichen wie der Virtualisierung kann es nicht mehr mit den Konkurrenzprodukten mithalten. Als Microsoft Windows Server 2012 konzipierte, bestand eines der Hauptziele darin, einen Hypervisor zu kreieren, der gleichwertig mit den Angeboten von VMware sein sollte. Microsoft hat dieses Ziel weitestgehend erfüllt (und in einigen Bereichen sogar übertroffen), dennoch blieb weiterhin Spielraum für Verbesserungen. Der bald erhältliche Windows Server 2012 R2 soll diese Lücken in Windows Server 2012 nun schließen.