Enterprise Intranet 2.0

Wie Sie mit einer digitalen Informationsstrategie Ihren Mitarbeitern eine ganzheitliche Lösung für Zusammenarbeit, Prozess-integration und Wissensaufbau bieten:

Jedes Unternehmen weiß, dass Kommunikation zwischen den Mitarbeitern einen Schlüssel zum Erfolg darstellt. Für wichtige Entscheidungen in Projekten bedarf es einer soliden Informationsinfrastruktur, um einfach und nahtlos über Fachabteilungen hinweg zusammenarbeiten zu können. Dazu zählen Themen wie Qualitätsmanagement, zentrale Projektabwicklung und Kommunikation sowie ein einziger einfacher Einstieg in die wichtigsten Anwendungen. In vielen Unternehmen fehlt aber die geeignete Plattform, um miteinander kommunizieren, sich austauschen und zusammen arbeiten zu können.

Ein Grund dafür ist, dass viele Unternehmen noch keinen Weg gefunden haben, ihre IT-Strategie mit dem Ziel einer zentralen Informations-infrastruktur konsequent umzusetzen. Denn neben organisatorischen und struk-turellen Anforderungen an das Unternehmen selbst (wie werden Projektteams aufgebaut, wie laufen die Freigabeprozesse bei neuen Inhalten ab, auf welche Weise kommunizieren wir usw.), fehlt häufig auch die richtige Lösung (= Produkt), welche die Arbeit der Mitarbeiter unterstützt.

Fachabteilungen setzen sich deshalb gerne über die Compliance-Vorgaben ihres Arbeitgebers hinweg und nutzen frei zugängliche Programme wie Dropbox, Wikis, Prezi, Google Drive oder BOX, um ihren Arbeitsalltag zu erleichtern. Dieser Entwicklung kommt die IT-Abteilung meistens nicht hinterher.

Für Unternehmen und ihr Wissen stellt das ein ernstzunehmendes Problem dar. Durch die vielen Informationskanäle, Datentöpfe und Speicherorte ist der Weg zum Datenchaos vorprogrammiert. Davon sind auch Sie betroffen, wenn Sie die Mehrzahl der folgenden Fragen nicht sicher beantworten können. Mehr dazu erfahren Sie in diesem Whitepaper