Gartner Research: Best Practices für Privileged Access Management

2018 wird die Unfähigkeit von Organisationen, den privilegierten Zugang zu Ressourcen im Zaum zu halten und einzudämmen, die Ursache für 60 Prozent aller Fälle von Missbrauch und Datendiebstahl durch Insider sein, prognostiziert Gartner. Den Analysten zufolge sind aber auch schon heute bereits 40 Prozent aller Datenabflüsse darauf zurückzuführen.

In diesem Whitepaper skizziert Gartner 12 Best Practices um sogenannte „privilegierte Benutzerkonten“ unter Kontrolle zu halten. Das muss übrigens im Gegensatz zur landläufigen Meinung nicht die Gängelung von Administratoren und Verantwortlichen bedeuten: Richtiges „Privileg User Management“ kann ihnen nämlich im Zweifelsfall auch helfen nachzuweisen, dass sie weder eine Schuld trifft noch ihnen ein Fehlverhalten vorgeworfen werden kann.

Aus dem Inhalt:

  • Die richtigen Passwort- und Nutzungsrichtlinien bei Shared-Accounts
  • Kontextabhängige und dem Risiko angemessene Authentifizierungsmethoden
  • Die richtige Vorgehensweise bei der Rechteausweitung für nicht privilegierte Nutzer
  • Monitoring der Aktivitäten von privilegierten Nutzerkonten