HPE Reference Configuration for upgrading Microsoft Lync Server 2013 to Microsoft Skype for Business 2015 on HPE DL380 Gen9 servers

Hewlett Packard Enterprise erläutert in diesem Whitepaper, wie Unternehmen von Lync Server 2013 zu Skype for Business 2015 migrieren können. Darüber hinaus werden auch die Vorteile dieser Maßnahme skizziert. Die beschriebenen Upgrade-Methoden sind für VoiP-Implementierungen mit bis zu 5000 Nutzer geeignet und umfassen Informationen zu Disaster Recovery, Software Defined Networking und das von HPE stammende Intelligent Resilient Framework zur Verbesserung der Netzwerk-Performance. Die in dem Whitepaper enthaltenen Anleitungen sind außerdem dafür geeignet, eine Referenzinstallation auf Basis von HPE ProLiant DL380 Server in Verbindung mit HPE Netzwerkkomponenten durchzuführen, um eine optimale Performance und Verfügbarkeit zu erreichen.

Inhalt:
- Anleitung für das Upgrade von Lync Server 2013 zu Skype for Business 2015 auf Basis von „Move User Method (Pool Pairing“. Dadurch bleibt die Verfügbarkeit während des Upgrades erhalten
- Anleitung für das Upgrade von Lync Server 2013 zu Skype for Business 2015 mit der Offline-Upgrade-Variante. Damit ist die Verfügbarkeit während des Upgrades nicht gegeben

Beschreibung der Infrastruktur für Umgebungen mit bis zu 5000 Nutzer mit folgenden Eigenschaften:
- High Availability (HA)
- Disaster Recovery über mehrere Standorte
- Integration von SDN auf Basis von HPE VAN SDN Controller und HPE Network Optimizer Application
- Netzwerk-Implementierung mit HPE Intelligen Resilient Framework (IRF)
- HA von Backend Server mit SQL AlwaysOn Availablity Groups

Vorteile von Skype for Business:
- Verbesserte Leistung in den Bereichen Content Sharing und Telefon
- Neues Interface sorgt für bessere Nutzererfahrung durch Vereinfachung zahlreicher Komponenten
- Verbesserte Reichweite durch Integration der Konsumerversion von Skype
- Videoanrufe
- Integration von Skye Directory