Identity-Governance und Zugangsregelung – Konvergenz von Business und IT

Erfahren Sie, wie eine Identity Governance und Zugangsregelungs-Lösung die zunehmenden Anforderungen sowohl in der IT und als auch im Geschäftsbereich gerecht werden kann.

Angesichts zunehmender Sicherheitsbedrohungen und immer strengerer Auflagen spielt die Identity-Governance und Zugangsregelung für moderne Unternehmen eine immer wichtigere Rolle: Sie müssen heutzutage stets genau wissen, wer Zugriff auf welche Ressourcen hat und ob dieser Zugriff gerechtfertigt ist. Die Zugangsregelung rückt daher immer mehr in den Mittelpunkt und ist mittlerweile ein absolutes Muss. Mit der zunehmenden Verbreitung technischer Innovationen steigen das Risiko von Sicherheitsverstößen und die Geschwindigkeit, mit der Ihr Unternehmen darauf reagieren muss.

Dabei zählt für die IT-Mitarbeiter vor allem das Identitätsmanagement, für die Geschäftsführung hingegen sind die Bereiche Sicherheits-Compliance, Risikominderung und Zugangsregelung von Bedeutung. Identitätsmanagement- und Zugangsregelungssysteme haben viele gemeinsame Funktionen, doch die Ziele und technischen Hintergründe ihrer Benutzer – IT-Experten zum einen und Führungskräfte zum anderen – unterscheiden sich grundlegend. Die Konvergenz dieser beiden Systeme ist daher nur dann sinnvoll, wenn die resultierende Lösung die von IT-Mitarbeitern geforderte Leistungsstärke aufweist und gleichzeitig technisch weniger versierten Geschäftsbenutzern eine intuitive Bedienung ermöglicht.