IT in dezentralen Unternehmen vereinfachen

Dezentral organisierte Unternehmen verfügen in der Regel über eine zentrale IT-Abteilung sowie über zahlreiche Niederlassungen, an denen sich normalerweise keine IT-Mitarbeiter befinden. Das erschwert die Verwaltung. Einige Unternehmen versuchen ihre Abläufe zu zentralisieren und setzen auf die Cloud. Das geht jedoch nicht immer. Dann bietet sich eine hyperkonvergente Infrastruktur (HCI) an.

Dell EMC VxRail™-Appliances eignen sich bestens zur Konsolidierung mehrerer Anwendungen an einem Remote-Standort auf einer leistungsfähigen und hochverfügbaren Plattform, die sich einfach bereitstellen und managen lässt. Sie integrieren Rechenkapazitäten, Speicher, Virtualisierung und Managementsoftware von Dell EMC und VMware. Damit bieten sie alles, was eine hyperkonvergente Infrastruktur (HCI) in dezentrale Unternehmen benötigt.

Die VxRail-Appliances sind ein wesentlicher Bestandteil des Dell EMC Portfolios für konvergente Infrastrukturen. Sie können daher mit den auch für das Management der Rechenzentrumsinfrastruktur verwendeten VMware-Management- und -Orchestrierungstools verwaltet werden.

Auf den VxRail-Appliances lassen sich am Remote-Standort mehrere Anwendungen konsolidieren. Dank der einfachen Bereitstellung lassen sich die Appliances innerhalb von 15 Minuten in Betrieb nehmen. Die restliche Konfiguration kann per Remote-Zugriff erfolgen.

Als einzige HCI-Appliance bietet die von Intel® Xeon®-Prozessoren unterstützte VxRail zwischen VMware Virtual SAN und dem vSphere-Hypervisor eine Integration auf Kernel-Ebene. Das resultiert in deutlichen Performance-Vorteilen und erhöht die Effizienz im Betrieb, da so viele sonst auftretende Engpässe im Datenpfad vermieden werden. Erfahren Sie in diesem deutschsprachigen Lösungsbericht mehr über die HCI von Dell EMC und die Einsatzmöglichkeiten in Firmen mit zahlreichen Niederlassungen.