LTE-Technologie

LTE, kurz für Long Term Evolution, ist die neue Generation
der auf GSM/UMTS basierenden Mobilfunkstandards.
Da es sich hierbei um die vierte Generation
handelt, wird auch von 4G gesprochen. GSM gilt
als Standard der zweiten Generation (2G) und UMTS
als Standard der dritten Generation (3G). Der LTEStandard
Release 8 wurde durch das Gremium Third
Generation Partnership Project (3GPP) entwickelt und
im Jahr 2009 von der International Telecommunication
Union (ITU) verabschiedet.
LTE kann theoretisch Übertragungsraten bis zu 300
MBit/s im Downstream und 75 MBit/s im Upstream
bereitstellen. Die Vorläufer sind auf ein theoretisches
Maximum von 84 MBit/s im Downstream und
22 MBit/s im Upstream (HSPA+) begrenzt. Hierbei ist
allerdings zu bedenken, dass sich immer mehrere Teilnehmer
in einer Funkzelle aufhalten und sich somit die
theoretische und die tatsächliche Übertragungsrate
stark unterscheiden können.