Neun einfache (aber wichtige) Tipps für eine effektive Patch-Verwaltung

Für Unternehmensnetzwerke lauern überall Angriffsrisiken – die Einfallstore für Schadsoftware werden immer zahlreicher und sind zunehmend schwieriger zu schließen. Um Endpunktsicherheit im Netzwerk zu erreichen, kann eine effektive Patch-Verwaltung eine geeignete Maßnahme zur Schaffung einer ersten Verteidigungslinie darstellen. Jedoch haben Komplexität und Umfang dieser Aufgabe
allzu oft den Erfolg dieser Strategie geschmälert. Vielfach wird das Thema Patch-Verwaltung einfach als eine enorme, endlose Bürde wahrgenommen, die viel Zeit und Geld kostet. Aber die sporadische Installation von Patches als reine Ad-hoc-Maßnahme ohne einheitliche Strategie führt meist nicht zum gewünschten Ergebnis: einer geschützten, sicheren und verfügbaren ITInfrastruktur.

Dabei reichen einige wenige Methoden und Funktionen aus, um die Patch-Verwaltung zu einer einfach zu bewerkstelligenden Aufgabe zu machen. In diesem Whitepaper werden neun einfache Tipps erläutert, wie Sie die Patch-Verwaltung einfacher, effektiver und kostengünstiger gestalten können.