Prozess einer Virenabwehr

Unsere vernetzte Welt ist verwundbar. Schädliche Software wie ein Computervirus kann sich rasend schnell über Kontinentgrenzen ausbreiten. Innerhalb kürzester Zeit können Datenbestände vernichtet, Soft- und Hardware irreparabel geschädigt und Firmenexistenzen bedroht werden. Jeden Tag entstehen neue und gefährlichere Virentypen.

Durch klar vergebene Zugriffsrechte, regelmäßige Datensicherungen und den Einsatz aktueller und zuverlässiger Virenschutz-Software kann er den Großteil der Gefahren abwenden. Zuverlässiger Virenschutz, wirksame Virenbekämpfung und eine Minimierung des möglichen Schadens erfordern deshalb einen klar definierten Prozess, an dem der Entwickler von Virenschutzsoftware und sein Kunde gleichermaßen beteiligt sind. Wir stellen deshalb unseren Prozess zur Bekämpfung neu erkannter Viren dar.

Eine Minute mit Oliver Wolf, Key Account Manager Public von Avira