ownCloud: So lösen Sie Ihr “Dropbox-Problem”

ownCloud gibt der IT die Kontrolle über sensible Daten und bietet ein sicheres Filesync und -share:

1. Verwalten und sichern Sie Ihre Daten im eigenen Unternehmen. Sie speichern sämtliche Daten auf beliebigem Storage in Ihrem Rechenzentrum. Die Verwaltung übernimmt die ownCloud-Software, die komplett auf Ihren Rechnern arbeitet und von Administratoren verwaltet wird, denen Sie vertrauen und die Ihre Richtlichtlinien beachten.

2. Integrieren Sie die ownCloud-Software zur Einhaltung Ihrer Sicherheitsrichtlinien einfach in Ihre bestehende Infrastruktur. Auf diese Weise können Sie die vorhandenen
Benutzerverzeichnisse, Storage-, Sicherheits-, Monitoring-, Backup- und Provisionierungssysteme ohne Änderung weiternutzen.

3. Erweitern Sie die ownCloud-Funktionalität eigenständig mittels offener APIs, über die Sie Anpassungen vornehmen und das System nach Ihren individuellen Vorstellungen gestalten können.

Und nicht zuletzt ermöglichen Sie den Anwendern einfachen Zugang zu den Dokumenten, die sie brauchen, um ihre Aufgaben erledigen zu können – mit den Desktops, Laptops, Smartphones oder Tablets, die sie täglich verwenden.

Lesen Sie mehr darüber, wie Sie Ihr “Dropbox-Problem” lösen können.