Überwachung von physikalischen Bedrohungen im Datencenter

Traditionelle Methoden zur Überwachung der Datencenterumgebung sind heute nicht mehr ausreichend. Moderne Technologien, wie Blade-Server, stellen neue Anforderungen an die Kühlungssysteme, und Regelwerke, wie der Sarbanes-Oxley Act, erhöhen die Anforderungen an den Datenschutz. Mit dieser Entwicklung geht die Notwendigkeit einer strengeren Überwachung der physikalischen Umgebung im Datencenter einher. Trotz vorhandener Prozesse zur Überwachung von physikalischen Komponenten, wie USV-Systemen, Klimaanlagen in Computerräumen und Feuerlöschsystemen, gibt es verteilte physikalische Risiken, die häufig nicht beachtet werden. Dieses Dokument beschreibt diese Gefahren und zeigt Ansätze zur Implementierung von Überwachungskomponenten auf. Zudem werden Best-Practice-Hinweise gegeben, wie die gesammelten Daten zur Reduzierung von Ausfallzeiten genutzt werden können.