Unterschiede zwischen Netzwerkvirtualisierung und Software-Defined Networking

Die Begriffe Software-Defined Networking (SDN) und Netzwerkvirtualisierung werden oft verwendet, als ob es sich dabei um ein und diesselbe Sache handelt. Tatsächlich gibt es aber einige Unterschiede, die bei einer flüchtigen Betrachtung nicht sofort ins Auge fallen, letzendlich aber wesentlich sind. Die sollte man unbedingt kennen, wenn man eine Strategie für ein zukunftsfähiges Netzwerk entwickeln will.

In einem Punkt sind sich alle Experten einig: Im Firmennetzwerk der Zukunft wird Software eine wesentlich größere Rolle spielen, als das bisher der Fall war. Uneinigkeit herrscht aber noch darin, wie die genau aussehen wird. Zentrale Begriffe in der Diskussion darüber sind Software-Defined Networking (SDN) und Netzwerkvirtualisierung. Sie werden oft so verwendet, als ob es sich dabei um ein und diesselbe Sache handelt.

Das ist jedoch irreführend. Denn zahlreichen Experten zufolge gibt es einige entscheidende Unterschiede zwischen den diesen – und das kann man als Überbegriff getrost so benutzen – “softwareorientierten Netzwerklösungen”. Um die Zukunft Ihres Rechenzentrums richtig zu planen, sollten Sie die Unterschiede zwischen Netzwerkvirtualisierungslösung und SDN unbedingt kennen.

Bei SDN werden das Netzwerk und die zugehörigen physischen Geräte von Software gesteuert. SDN zeichnet sich also dadurch aus, dass Software mit – diverser und unter Umständen auch heterogener – Hardware kommuniziert.

Bei Netzwerkvirtualisierung werden dagegen alle Netzwerk-Ressourcen vollständig von der zugrundeliegenden Hardware getrennt. Netzwerkkomponenten und -funktionen werden dabei originalgetreu in der Software repliziert. Indem die Grundsätze der Virtualisierung auf die physische Netzwerkinfrastruktur angewendet werden, entsteht ein flexibler Pool von Transportkapazität. Die kann dann nach Bedarf zugewiesen, genutzt und für neue Zwecke eingesetzt werden. In diesem Whitepaper von VMware werden die Unterschiede zwischen Netzwerkvirtualisierung und Software-Defined Networking ausführlich erklärt und die Netzwerkvirtualisierung mit VMware NSX beschrieben.