Deep Discovery: Abwehr von komplexen, zielgerichteten Angriffen

Ein Sicherheitsansatz gegen gezielte Angriffe muss flexiblen Schutz vor individuellen Bedrohungen bieten, der die Attacken nicht nur erkennt und analysiert, sondern auch schnell wirksame Abwehrmechanismen zur Verfügung stellt.

• Erkennen von komplexen Bedrohungen: Spezielle Bedrohungsengines und mehrstufige Korrelationsregeln sorgen für die Identifizierung von bösartigen Inhalten, verdächtiger Kommunikation und auffälliger Verhaltensweisen in allen Phasen einer Angriffswelle.

• Die ausführliche Bedrohungssimulation und –analyse: Sandbox-Simulation sowie weitere hochentwickelte Erkennungsengines dienen dazu, um eingereichte Dateien zu klassifizieren und tiefergehend zu analysieren.

• Benutzerdefinierte Sandbox-Ausführungsumgebungen: Sie ermöglichen dem Anwender, mehrere vollständig angepasste Zielimages zu erstellen und zu analysieren, die genau ihren Host-Umgebungen entsprechen.

• Netzwerkweite Sammlung von Daten und Protokollen über Sicherheitsvorfälle: Diese Informationen aus anderen Trend Micro- und Drittanbieterprodukten sorgen für eine umfassende Risikobewertung sowie effektive Eindämmungs- und Beseitigungsmaßnahmen.

• Zentrales Reporting: konsolidiert Erkennungsergebnisse von mehreren Deep Discovery Inspector-Einheiten in einem einzigen Dashboard und stellt anpassbare Berichte bereit.

• Die Verknüpfung: mit führenden SIEM-Plattformen ermöglicht eine unternehmensweit bessere Bedrohungsbewältigung mit nur einer einzigen SIEM-Konsole.

Jetzt das Webinar hier kostenlos herunterladen.