Wie modernes Endgeräte-Backup das Problem der Datenmigration löst

Eine durchschnittliche technische Erneuerung beschäftigt die IT sowie den Benutzer ungefähr 2 ½ Stunden. Bei einem Unternehmen mit 15.000 Rechnern und einer typischen Periode für den Gerätersatz von drei Jahren ( jährlich 5.000 erneuerte Geräte) summiert sich das zu etwa 12.500 Arbeitsstunden, welche die IT-Abteilung alljährlich damit zubringt, die Probleme der Datenmigration zu bewältigen. Das geht aber auch anders.

Upgrades sollen im Endergebnis positiv sein – für die Anwender, die IT-Teams und das Unternehmen insgesamt. Stattdessen sind Upgrades oft teure, Ressourcen fressende und Produktivität tötende Aktionen. Das Problem? Zu viele Unternehmen haben es eilig, Anwendern die neueste Technologie zu verschaffen, und verlassen sich für die technische Erneuerung auf überholte, alte Tools für Datensicherung und Migration.

Diese veralteten Lösungen erfordern zeitraubende manuelle Datensicherung mit anschließender Migration und belasten die IT damit übermäßig. Die Anwender leiden unter stundenlangen Stillstandzeiten, die sich zu erheblichen Produktivitätsverlusten summieren. Und dabei bleibt es auch nur dann, wenn alles gutgeht: Mehr als ein Drittel aller Datenmigrationen in Unternehmen führen zu Datenverlusten und damit schnell zu noch vielfach höheren IT-Kosten und Produktivitätsverlusten.

Datenmigration muss aber kein zeitraubender, riskanter, manueller Prozess sein. Ist eine moderne Lösung für Endgeräte-Backup vorhanden, kann die IT die Abläufe der Datenmigration optimieren und manuelle Eingriffe minimieren, Ausfallzeiten für Anwender verringern und das Risiko von Datenverlusten so gut wie ausschließen.

Die modernen Lösungen für Endgeräte-Backup versetzen die IT sogar in die Lage, den ultimativen Traum der Migration in Eigenregie zu verwirklichen, der eine schwere Last für die IT in einen bequemen Selbstbedienungsprozess verwandelt, und damit riesige Einsparungen an Zeit und Kosten zu bewirken. Erfahren Sie in diesem Whitepaper, welche Anforderungen Unternehmen an solch eine Lösung stellen sollten und welche Vorteile sie im Detail bietet.