Wie Sie Ihr Office smarter machen

Auch mittelständische Firmen können dieselben agilen Strukturen schaffen, wie sie durch Vorzeigeprojekte im Bereich “Arbeitsplatz der Zukunft” bereitgestellt werden. In diesem Dokument erfahren Geschäftsführer, Abteilungsleiter und auch Mitarbeiter, wo und wie sie ansetzen können, um die Arbeit in ihrer Firma “smarter” zu machen.

“Wissensarbeit zeichnet sich zukünftig durch höhere Flexibilität aus. Wir werden mehr Wahlmöglichkeiten haben, wann und wo wir unsere Arbeit verrichten werden. Ob im klassischen Büro, dem Home-Office oder sogar an sogenannten 3rd Places, zu denen Co-Working-Zentren gehören”, erklärt Stefan Rief vom Fraunhofer IAO geht, der sich seit Jahren wissenschaftlich mit den Auswirkungen des digitalen Wandels auf die Büro- und Arbeitsatmosphäre beschäftigt.

Wie diese höhere Flexibilität dann konkret aussieht, wird in diesem Dokumente am Beispiel des vom niederländischen Immobilienentwicklers OVG Real Estate für die Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft Deloitte in Amsterdam bereitgestellten Bürogebäudes “The Edge” näher erläutert. Gerade weil diesem Großprojekt eine Art Leuchtturm-Funktion zukommt, ist die Beschäftigung damit auch für den Mittelstand hoch interessant, denn er ist vom Wandel der Arbeitswelt mindestens genauso betroffen wie die Großunternehmen – oder aufgrund der hohen Bedeutung von Innovation und Effizienz für die internationale Wettbewerbsfähigkeit sogar noch mehr.

Der digitale Wandel verändert sämtliche Arbeits- und Lebensbereiche und macht daher auch vor dem Mittelstand nicht Halt. Hier gilt es, frühzeitig Strukturen in den Unternehmen zu schaffen, die agile Arbeitsformen ermöglichen, um nicht den Anschluss zu verlieren”, so Rief weiter. Und gerade für mittelständische Unternehmen lohnt es sich auch, in die Attraktivität der Arbeits- und Büroumgebung zu investieren, um qualifizierte Mitarbeiter zu gewinnen oder langfristig an sich zu binden.

In diesem deutschsprachigen Dokument erfahren Sie daher auch, wie Mittelständler dieselben agilen Strukturen schaffen können, wie sie durch Projekte wie “The Edge” bereitgestellt werden. Dazu wird aufgezeigt, wie und wo Geschäftsführer, Abteilungsleiter oder auch Mitarbeiter ansetzen können, um die Arbeit “smarter” zu machen. Und schließlich sollte der Weg ins Büro der Zukunft auch die Zusammenarbeit insgesamt verbessern und idealerweise für zu einer umweltfreundlicheren, nachhaltigeren Arbeitsweise führen. Auch dazu finden Sie hier wertvolle Hinweise und Empfehlungen.