Die Handhabung moderner Endgerätesicherheit

Im folgenden Whitepaper werden sechs grundlegende Schritte zur zeitgemäßen Handhabung von Endgeräten erläutert. Sie basieren auf realen Erfahrungen von über 250 Entscheidern in Sicherheitsfragen sowie Forschungsergebnissen von Forrester und McAfee.

In dem Bestreben, Cyberkriminellen stets einen Schritt voraus zu sein, implementieren Unternehmen eine Schutzebene nach der anderen. Theoretisch sollten sie damit dann besser geschützt sein. Stattdessen aber ertrinken die Sicherheitsteams inzwischen regelrecht in Tools und Schnittstellen. Laut dem Forrester-Bericht “Mastering the Endpoint” (Die Herausforderung Endgerätesicherheit meistern) von 2017 sind in jedem Unternehmen inzwischen durchschnittlich zehn Agenten für Sicherheitslösungen aktiv, die es im Blick zu behalten gilt. Darüber hinaus jonglieren Firmen mit mindestens fünf verschiedenen Schnittstellen zur Untersuchung und Behebung von Zwischenfällen.

Um wirklich voranzukommen, muss Endgerätesicherheit neu durchdacht werden. Im folgenden Whitepaper werden sechs grundlegende Schritte zur zeitgemäßen Handhabung von Endgeräten erläutert. Sie basieren auf realen Erfahrungen von über 250 Entscheidern in Sicherheitsfragen sowie Forschungsergebnissen von Forrester und McAfee. Mit diesen sechs Schritten sind Unternehmen heute und auch in Zukunft besser geschützt.

Hinweis: Bleiben Sie informiert und abonnieren Sie unseren WhatsApp-Kanal zum Thema Security.