HPE GreenLake: Hybrid-IT bietet das Beste aus beiden Welten

Warum zwischen On-Premises- und On-Demand-IT wählen, wenn Sie beides haben können? Mit HPE GreenLake ist Hybrid-IT ganz einfach. Die Kapazitätsplanung ist immer mit großer Unsicherheit verbunden. In vielen Unternehmen werden zu hohe IT-Kapazitäten bereitgestellt, um auf der sicheren Seite zu sein. Andere Unternehmen unterschätzen ihre zukünftigen Anforderungen und schränken dadurch ihre Optionen ein. In beiden Fällen sind die Kapitalaufwände hoch und die Beschaffungszyklen lang. Dies beschränkt die Agilität der IT und die Flexibilität des Unternehmens Aber es gibt eine Alternative: die Public Cloud, ein grundlegend anderes Modell, bei dem die IT-Ausgaben auf der Ressourcennutzung basieren, sodass Sie schnell skalieren können und bei der Kapazität nicht auf Prognosen angewiesen sind. Und sie nimmt Unternehmen einen Großteil der undifferenzierten umfangreichen Workloads ab, die beim Betrieb eines Rechenzentrums anfallen.

Wenn Ihr Unternehmen On-Premises-IT aus Gründen wie Sicherheit, Kontrolle und Governance einsetzt, haben Sie wahrscheinlich Vorbehalte in Bezug auf die Einführung der On-Demand-IT. Für Sie haben wir gute Neuigkeiten: Mit HPE Pointnext Services müssen Sie sich nicht zwischen zwei Welten entscheiden. HPE GreenLake kombiniert die Einfachheit, Agilität und Wirtschaftlichkeit der Public Cloud mit den Sicherheits- und Leistungsvorteilen der On-Premises-IT. Sie selbst legen Ihre eigene „richtige Mischung“ der Hybrid-IT und die Workload-Platzierung fest und müssen sich nicht zwischen Cloud und On-Premises entscheiden.

Jetzt mehr erfahren!