SAP S/4HANA trifft ECM: Was Sie für eine erfolgreiche Migrationsstrategie beachten sollten

Ceyoniq beleutet in diesem Whitepaper anhand von sechs Thesen die wichtigsten Aspekte zum Thema und gibt Tipps für eine erfolgreiche Migrationsstrategie.

Mit seinen Lösungen für mittelständische und große Unternehmen ist SAP weltweit marktführend im ERP-Umfeld. SAP S/4HANA ist hier ein weiterer, großer Schritt, dessen Einführung aber alles andere als Plug and Play und will gut überlegt sein. Besonders kritisch ist die Frage, wie bei einem Um- oder gar einem Neueinstieg die Migration der bestehenden Daten gehandhabt werden soll.

Eine zukunftsfähige und nutzbare digitale Transformation aller Informationen, unabhängig von organisatorischen oder technischen Grenzen, kann nur per Enterprise-Content-Management erfolgen. Ein ECM führt verschiedene Anwendungswelten, beispielsweise strukturierte Daten (ERP) und die unstrukturierten Inhalte (ECM) zusammen. Je besser diese Integration gelingt, umso besser sind die Daten und Informationen in einem ganzheitlichen und führenden System im Sinne der Unternehmensstrategie nutzbar.

Im Zuge der Optimierung der ERP-Prozesse müssen auch dokumentbasierte Prozesse optimiert werden. Bei nachgelagerten Prozessen stoßen die Bordmittel der SAP-Welt schnell an ihre Grenzen, etwa beim Dokumentenmanagement. Unstrukturierte und strukturierte Daten beinhalten viele Informationen, die auf Basis eines ECM zusammengeführt werden müssen. So ist das Arbeiten mit fachbezogenen E-Akten oder Rechnungsbüchern in SAP ebenso wenig möglich wie die revisionssichere Langzeitarchivierung von Dokumenten. Daher sind ergänzende Lösungen gefragt, die eine tiefgehende und medienbruchfreie Integration in die Business-Software zulassen.

Ein ECM-System muss an dieser Stelle als natürlicher Fortsatz des ERP betrachtet werden – und das plattformunabhängig – also egal, ob On-Premise oder in der Cloud. Ceyoniq bietet für diese Problemstellung in diesem Whitepaper verschiedene Lösungsmöglichkeiten an. Anhand von sechs Thesen zum Thema beleuchten das Unternehmen in diesem Zusammenhang die wichtigsten Aspekte und gibt Tipps für eine erfolgreiche Digitalisierungsstrategie.