Warum brauchen Unternehmen IT-Sicherheit?

Überall liest und hört man, dass sich Unternehmen vor den Gefahren aus dem Internet schützen sollen. Aber warum genau ist IT-Schutz für Ihr Unternehmen heutzutage so wichtig?

Unter IT-Sicherheit verstehen die meisten Leute, dass eine Schutzvorrichtung wie beispielsweise ein Virenscanner, Spamfilter oder eine Firewall installiert wird, damit keine Computerviren oder andere Schädlinge aus dem Internet in das eigene System eindringen und es beeinträchtigen oder zerstören können. Aber Internet-Sicherheit beschreibt nicht nur diesen Abwehrmechanismus von Malware, sondern besitzt noch viel weitreichendere Aspekte, die für Unternehmen wichtig sind.

Wer braucht IT-Schutz? Jeder Betrieb, der mit dem Internet verbunden ist, im Firmennetzwerk
Daten austauscht oder mit mobiler Hardware wie USB-Sticks arbeitet – also prinzipiell jedes Unternehmen. Dabei finden Cyber-Angriffe keinesfalls verstärkt auf Konzernebene statt. Gerade kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) sind heutzutage bevorzugte Ziele für Computerviren,
Rootkits oder Keylogger. Warum ist das so? Der Hauptgrund liegt darin, dass KMU nicht über die Sicherheitsmechanismen von Großunternehmen verfügen und nur sehr selten Ressourcen bereitstellen können, die sich dediziert mit dem Thema IT-Sicherheit auseinandersetzen.

Lesen Sie mehr über mögliche Sicherheitsrisiken und Lösungen dafür in diesem Whitepaper.