Wide Area Networks: Fünf wichtige Aspekte bei der Auswahl

Ein erfolgreiches Netz-Design kann die Produktivität deutlich verbessern und neue Chancen für die digitale Geschäftsentwicklung eröffnen. Ein unzureichend dimensioniertes WAN hemmt dagegen das produktive Arbeiten und führt zu Frustrationen bei Mitarbeitern, Lieferanten und sogar bei den Kunden. Dieses Whitepaper zeigt auf, worauf es zu achten gilt.

Nach der Einführung von digitalen Netzen und der damit einhergehenden Flut neuer Kürzeln wie PSS, IP, MLPS usw. sowie der Cloud scheint sich auf den ersten Blick im Bereich Weitverkehr nicht mehr viel Grundlegendes getan zu haben. Das ist jedoch ein Trugschluss. Denn nicht nur in Bezug auf die Funktionalität, sondern auch hinsichtlich der technischen Voraussetzungen und den Anforderungen, die gestellt werden müssen, um neue Rahmenbedingungen zu erfüllen, gibt es einiges zu beachten.

Klassische Design-Konzepte versuchten, Performance und Kosten in Einklang zu bringen. Inzwischen gibt es aber mehr Connectivity-Alternativen – darunter diverse Breitbandtechnologien und spezielle Leitungen wie Dark Fibre. Zu den Breitbandoptionen gehören unter anderem ADSL, Fibre to the Cabinet (FTTC) und Fibre to the Premises (FTTP).

Bei der Planung müssen jeweils die speziellen Eigenschaften der unterschiedlichen Systeme berücksichtigt werden. Es überrascht daher nicht, dass es kein völlig standardisiertes WAN gibt. Vielmehr muss jedes WAN an den Anforderungen und Bedürfnissen des jeweiligen Unternehmens ausgerichtet sein.

Dieses Whitepaper beschreibt Kriterien und Trends, die Sie bei der Festlegung eines Anforderungskatalogs für ein Wide Area Network berücksichtigen sollten. Hier erfahren Sie, welche Kriterien außer Konnektivität bei der Auslegung eines mehrere Standorte umspannenden Netzes berücksichtigt werden sollten und wie sich die Anforderungen in einer Ausschreibung durch geschäftliche Notwendigkeiten begründen lassen. Außerdem informiert es über

  • Wesentliche Entwicklungen im Bereich WAN
  • Potenzielle Auswirkungen des WAN-Konzets auf das Gesamtunternehmen
  • Grundlegende konzeptionelle Kriterien für IT-Profis beim WAN-Design
  • Vorteile des direkten Zugangs zu Cloud-basierten Systemen
  • WAN: Selbst einrichten oder Dienstleister beauftragen?