Wie Malware Ihre Daten stiehlt und was Sie dagegen tun können

Ein Patentrezept gegen sämtliche Malware-Angriffe gibt es nicht, doch mithilfe einer mehrschichtigen Verteidigungsstrategie können Sie Ihre Anfälligkeit erheblich reduzieren, wie F5 Networks in diesem E-Book erklärt

Im Internet sind die verschiedensten kriminellen Gestalten mit unterschiedlichen Fähigkeiten, Ressourcen und Spezialisierungen unterwegs, die es auf Ihre Apps abgesehen haben. Sie alle nutzen Malware, um Ihre Daten zu stehlen. Malware ist ein Sammelbegriff für alle bösartigen Programme (Viren, Würmer, Spyware, Ransomware, Trojaner, Rootkits et cetera), die eine Bedrohung für Benutzer darstellen. Während die Taktiken, Techniken und Verfahren variieren, umfasst jeder Datendiebstahl im Wesentlichen zwei Schritte: den technischen Angriff (das Hacken) und die Monetarisierung (die Verwertung der Daten). Nachdem sie Daten aus Ihren Anwendungen gestohlen haben, versuchen die Täter, diese zu Geld zu machen.

Wenn es so viele Cyberkriminelle gibt, die so viele Daten stehlen und so viele Möglichkeiten haben, diese zu Geld zu machen, stellt sich die Frage, ob es überhaupt eine Lösung für das Malware-Problem gibt. Ein Patentrezept gegen sämtliche Angriffe dieser Art gibt es in der Tat nicht, doch mithilfe einer mehrschichtigen Verteidigungsstrategie können Sie Ihre Anfälligkeit für Malware erheblich reduzieren, wie F5 Networks in diesem E-Book erklärt.