Haben sich Antivirenprogramme überlebt?

Zahlreiche Fälle von Cyberangriffen auf Firmen haben in den vergangenen Monaten gezeigt, dass Antivirensoftware auf sich alleine gestellt zur Verteidigung nicht mehr ausreicht. Tot ist sie deshalb noch lange nicht – ihr wächst lediglich eine neue Rolle in einem mehrschichtigen Ansatz zu. Doch der will gut geplant sein, damit der Aufwand den Nutzen nicht übersteigt.

Grundlagen einer modernen Nutzer-Authentifizierung in Firmen

Marktforschern zufolge arbeitet inzwischen rund ein Drittel der Menschen weltweit zumindest zeitweise außerhalb des Büros. Das ist gut für die Produktivität, für die Work-Life-Balance, hervorragend für die internationale Zusammenarbeit und schafft Flexibilität für Mitarbeiter und Firmen. Aber aus der Perspektive der IT-Sicherheit ist es ein Alptraum. Denn vielfach haben die IT-Security-Maßnahmen mit der rasanten Entwicklung

Active Directory durch Identity-Management-Lösungen sinnvoll ergänzen

In vielen Unternehmen hat sich Microsoft Active Directory als primäre Datenquelle für Identitäten etabliert und bewährt. Erreicht ein Unternehmen aber eine bestimmte Größe – eine Schwelle sind hier oft 1000 Mitarbeiter – oder erreicht bei kleineren Unternehmen die IT-Umgebung ein gewisses Maß an Komplexität beziehungsweise sind sie in regulierten Branchen tätig – werden die Prozesse