Fortinet

Hindernisse bei der WAN-Transformation verstehen – Security, Performance und Gesamtbetriebskosten (TCO)

Netzwerk-Verantwortliche entscheiden sich zunehmend für SD-WANs (Software-Defined Wide Area Networks), um den Anstieg beim Datenverkehr und die zunehmende Fülle neuer Anwendungen zu unterstützen, die die digitale Transformation (DX) mit sich bringt. Diese Anwendungen steigern die Mitarbeiterproduktivität und eröffnen neue Geschäftschancen, verändern aber auch die Netzwerk- und Sicherheitsanforderungen eines Unternehmens. Als Reaktion überdenken viele Unternehmen herkömmliche

Der SD-WAN-Leitfaden für Netzwerk-Betreiber

Viele Unternehmen, die sich inmitten von Maßnahmen zur digitalen Transformation (DX) für ihre dezentralen Unternehmen befinden, versuchen, ihre veralteten Wide Area Network-(WAN-)Infrastrukturen zu ersetzen. Die hohen Kosten und die Komplexität einer zuverlässigen Wide-Area-Konnektivität über traditionelle Netzbetreiber-basierte Netzwerke führen die meisten Entscheidungsträger zu einer Form von softwaredefiniertem Wide Area-Netzwerk (SD-WAN). Das Fortinet Secure SD-WAN bietet sowohl

Dezentrale hybride Rechenzentren benötigen zusätzliche NGFW-Funktionen

Die Entwicklung moderner Rechenzentren hat dazu geführt, dass Anwendungen und Daten zunehmend auf hybride Infrastrukturen verteilt werden. Dies trägt zwar zu einer größeren Flexibilität für geschäftskritische Workflows bei, erweitert jedoch gleichzeitig die Angriffsfläche des Unternehmens und geht zu Lasten von Transparenz und Kontrolle. Netzwerk-Verantwortliche benötigen eine integrierte Security, die erweiterte Schutzfunktionen für hybride IT-Rechenzentrumsumgebungen bietet