Okta

Businesses at Work

Als im Jahr 2020 die Pandemie über die Welt kam, veränderte sich auf einmal alles und Technologie bekam eine ganz neue Bedeutung. Arbeitnehmer machten ihr Zuhause eilends Home Office-tauglich, Unternehmen steckten alle Energie in die Unterstützung der Remote-Mitarbeiter und Marken mussten innerhalb weniger Wochen neue Online-Erfahrungen für ihre Kunden entwickeln.Unser siebenter „Businesses at Work“-Bericht zeigt,

Der Okta Digital Trust Index

2020 ist das Thema Vertrauen noch stärker in den Fokus gerückt: Beinahe über Nacht wurde das Vertrauen in Regierungen und Institutionen für viele Menschen zu einem zentralen Anliegen. Die Ereignisse des vergangenen Jahres haben zudem die Bedeutung des Kundenvertrauens für den Umsatz und Erfolg von Marken und Unternehmen inmitten einer schweren wirtschaftlichen Rezession verdeutlicht. Und

Dekodierung von Customer IAM (CIAM) im Vergleich zu IAM (Identity Access Management)

Beim Identity and Access Management (IAM) gehen die Meinungen selten auseinander. Allerdings wird derzeit darüber debattiert, wie wir als Branche über kundenorientierte Anwendungsfälle für IAM sprechen. Von vielen wird dies als Customer IAM oder Consumer IAM bezeichnet, beide abgekürzt als CIAM. CIAM hat einige besondere Anforderungen. Aber das bedeutet nicht, dass Sie ein Produkt verwenden

Entwickeln oder kaufen? -Wichtige Überlegungen sowie die Vorteile einer vorgefertigten Identitätslösung

Entwicklungsteams setzen zunehmend auf vorgefertigte Tools, um sich der Last der Anwendungsentwicklung zum Teil zu entledigen. Das Identitäts- und Zugriffsmanagement stellt Entwickler vor eine Vielzahl von Herausforderungen, die sich mit einer vertrauenswürdigen Identitätsschicht leicht beheben lassen. Diese Strategie eignet sich für alle Unternehmen, die die Markteinführung beschleunigen, die Kosten senken, die Entwicklungsteams auf die Kernfunktion konzentrieren

Transformieren der Kundenerfahrung mit einer modernen Kundenidentitäts- und ZugriffsmanagementLösung (CIAM)

Jedes Unternehmen wird heute im Zuge der digitalen Transformation seiner Kundenerfahrungen zu einem Technologieunternehmen. Angesichts der explosionsartigen Zunahme von Geräten, der sich rasch entwickelnden Kundenanforderungen und der höheren Erwartungen der Kunden an Sicherheit und Datenschutz müssen Unternehmen, die erfolgreich sein wollen, Wege finden, um sicherzustellen, dass ihre Kunden jederzeit und von jedem Gerät aus sicher

Infografik: Zero Trust wird in Europa immer wichtiger

Mit Zero Trust setzen europäische Unternehmen auf bessere Sicherheitslösungen. Sind Sie an weiteren Daten dazu interessiert, wie Ihre Fachkollegen Zero Trust einsetzen, um ihre Anwendungen, Daten und Ihren verteilten Mitarbeiterstamm zu schützen? Laden Sie die Infografik herunter, um weitere Einzelheiten zu folgenden Themen erfahren: • Welchen Reifegrad Ihr Unternehmen hinsichtlich Identität und Zugriff bereits erreicht

Einführung in Okta Adaptive MFA

Unser Whitepaper zeigt Ihnen, wie Sie mit Okta Adaptive MFA Ihre Sicherheitsaufstellung optimieren. Folgende Themen werden behandelt: Warum machen Passwörter Ihr Unternehmen für Angriffe anfällig Vor- und Nachteile der Multi-Faktor-Authentifizierung (MFA) Wie Sie mit Okta Adaptive MFA Sicherheitskontrollen der Unternehmensklasse implementieren

Identity as a Service (IDaaS)

Ihr Handbuch zu Identity as a Service Dieses Handbuch gehört zur klassischen „Für Dummies“-Reihe und bietet eine Einführung in die wichtigsten IDaaS-Konzepte: Die Bedeutung der Identität, was sie ist und wie sie sich entwickelt hat Definition von Identity as a Service und wie Ihr Unternehmen von IDaaS profitiert Neue Trends und Innovationen für die Zukunft

Arbeitsplätze der Zukunft. Wie kann Arbeit nach 2020 neu gestaltet werden?

Für die Studie von Okta, die von YouGov durchgeführt wurde, wurden 6.000 Büroangestellte in Deutschland, Frankreich, Großbritannien und den Niederlanden befragt. Die Antworten wurden im April 2020 erhoben. Die Umfrage wird im Folgenden als „Studie von Okta“ und die Personen, die geantwortet haben, als „Befragte“ und die Büroangestellten als „Angestellte“ bezeichnet. Das sind die Highlights